Job Center verliert in mehreren Eilverfahren vor Sozialgericht

Haben Sie nächsten Monat kein Geld zum Leben, weil sie angeblich vom Jobcenter zu viel Heizkosten erhalten haben? Und Ihr Gasanbieter hat ihnen gleichzeitig eine Rechnung mit einer gepfefferten Nachzahlung geschickt?

In den letzten Wochen wurden die Jahresabrechnungen für Heizkosten (Erdgas) erstellt. Diese mussten von Hilfeempfängern beim Jobcenter vorgelegt werden. Die Jobcenter haben dies zum Anlass genommen, die Heizkostennachzahlungen zu überprüfen und sind vielfach zu dem Ergebnis gelangt, dass die im vergangenen Abrechnungszeitraum gezahlten Heizkosten geringer waren, als der vom Jobcenter gewährte Zuschuss.

Der zu viel gezahlte Betrag wurde berechnet und den Hilfeempfängern per Bescheid mitgeteilt, dass das Geld im auf den Bescheid folgenden Monat von den gewährten Wohnkosten abgezogen wird.

Dies führte in vielen Fällen dazu, dass die Hilfeempfänger nicht nur an ihren Gasanbieter eine Nachzahlung zu entrichten hatten, sondern auch noch mehrere 100 € weniger an Leistungen vom Jobcenter erhalten sollten.

Das Sozialgericht Oldenburg hat nunmehr in verschiedenen Fällen in Eilverfahren der Behörde aufgegeben, die vollen Leistungen auszuzahlen, da viel dafür spreche, dass die Rückforderungsbescheide rechtswidrig sind.

Ich freue mich mit meinen Mandanten. So macht die Arbeit besonderen Spaß.

Ihre Christine Wessolleck



Eingestellt am 06.01.2010
Trackback

1 Kommentar zum Artikel "Job Center verliert in mehreren Eilverfahren vor Sozialgericht":

Trackback von Erbrecht am 03.03.2010
Manch einer Fantasie scheinen ja wirklich keine Grenzen gesetzt. Habe darueber wirklich schon die tollsten Dinger gelesen. Lohnt aber nicht wirklich darueber zu lamentieren. Die Ausfuehrunge hier sind dafuer umso erfreulicher, weil man sich hier mit dem Themam scheinbar schon wesentlich eingehender beschaeftigt. Dickes Lob und Dank hinsichtlich der guten Ausfuehrungen!

Kommentar hinzufügen:

Ihr Kommentar wird nach Überprüfung veröffentlicht.
Ihre persönlichen Daten werden nicht angezeigt.
Ihr Name:
Ihr Kommentar:
Registrieren: E-Mail Benachrichtigung bei neuen Kommentaren.
Registrierte Nutzer können Benachrichtigungen per Email
anfordern, unseren Newsletter abonnieren und weitere
Informationen erhalten.
Spamschutz: Bitte geben Sie die Zeichen auf dem Bild ein.
Neu laden

Wie viele Zeichen befinden sich im Bild?


Bewertung: 5,0 bei 1 Bewertungen.
Wie hilfreich fanden Sie diese Informationen?
(1=wenig hilfreich, 5=sehr hilfreich)